Abenteuerspielplatz Sonthofen

Konzept

Der Abenteuerspielplatz liegt neben dem Tannachwäldchen (Eichendorfstraße). Jedes Jahr im Sommer sorgen die Mitarbeiter des Jugendhauses mit Spaß, Spiel, Basteln und Aktionen für ein abwechslungsreiche Ferienunterhaltung für alle einheimischen 6- bis 14-Jährigen.

Sportlich begeisterte Kids kommen mit Fußball, Kicker und Tischtennis voll auf ihre Kosten. Alle Kinder haben die Möglichkeit, mittags selbst mitgebrachte Würstchen o.ä. zu grillen.

Saison 2018

Saison Mo. 30. Juli bis einschl. Fr. 24. August
Betriebszeiten Mo. – Do. 8.30 – 16 Uhr
Fr. 8.30 – 12.30 Uhr
Feiertag Mi. 15. August (Mariä Himmelfahrt) geschlossen
Ansprechpartner Tobias Batscheider, Peter Petzold und Fabian Wagner
Mobiltelefon 01520 9344074

 

Hinweise

Da der Abenteuerspielplatz ein öffentlich zugängliches Gelände ist, findet eine Betreuung nur im Rahmen der einzelnen Angebote statt. Daher sollten Kinder, die auf den Abenteuerspielpatz kommen, ein Mindestmaß an Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit besitzen.

Alle Angebote und Materialien werden kostenlos zur Verfügung gestellt und von der Stadt Sonthofen finanziert.

Ferienzeit am Abenteuerspielplatz

Auch in diesem Jahr sind die Mitarbeiter des Jugendhauses der Stadt Sonthofen – Tobias Batscheider, Peter Petzold und Fabian Wagner – die ersten vier Wochen der Sommerferien von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr (freitags bis 12:30 Uhr) am Abenteuerspielplatz neben dem Tannachwäldchen, Albrecht-Dürer-Straße. Hierzu sind alle „Daheimgebliebenen“ Ferienkinder im Alter von 6 bis 12 Jahren herzlich willkommen, die neben dem eh öffentlich zugänglichen Gelände (Skatepark & Bike-Pumptrack) Lust auf Gesellschaft mit Gleichgesinnten haben. Es stehen wieder Tischtennisplatten, Tischkicker und der Bolzplatz zum Austoben zur Verfügung. Materialien zum Basteln werden kostenlos zur Verfügung gestellt! Mittags gibt es für alle Kinder die Möglichkeit sich selbst Mitgebrachtes auf den Grill legen zu lassen. Extra Aktionen werden vor Ort bekannt gegeben.

Bei diesem für Sie unentgeltlichen Angebot handelt es sich um kein Ferienprogramm und keine Betreuung im klassischen Sinne. Die pädagogischen Fachkräfte stehen während der oben genannten Zeiten als Ansprechpartner zur Verfügung. Es wird um Verständnis gebeten, dass nur Kinder kommen sollten, die bereits ein Maß an Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit besitzen! Vor allem sollen einheimische, berufstätige Eltern Unterstützung für die Gestaltung der langen Ferienzeit erhalten.

Standort